Unbezahlte Bloggerreise

Land Nummer 58 und Land Nummer 59: Wer hätte gedacht, dass ich in diesem verrückten Jahr 2020 fast auf meine geplanten 60 besuchten Länder kommen werde? 😍

Mit Tallink Silja, einer Kreuzfahrtfährenreederei mit Sitz in Estland, konnte ich meinem Ziel tatsächlich ein wenig näher kommen. Vom 16. bis 20. August durften wir mit der imposanten Silja Europa über Nacht von Helsinki nach Tallinn schippern – Mietwagen inklusive! Ich freue mich unheimlich, meine Erlebnisse an Bord mit euch teilen zu können. Leinen los! 🚢

Küsschen fürs Schiffchen - obwohl "Schiffchen" wirklich untertrieben ist - die Silja Europa ist nämlich die zweitgrößte Kreuzfahrtfähre der Welt und hat einiges zu bieten!

Ich glaube jeder Reisefan kann nachempfinden, wie Leo und ich uns gefühlt haben, als wir nach 9-monatiger Reiseabstinenz endlich am Hafen von Helsinki angekommen sind. Endlich wieder Abenteuer erleben! Endlich wieder neue Länder entdecken! Endlich wieder das tun, was uns so glücklich macht! ☺️

Supermodern, hell, freundlich: Unsere DeLuxe-Class Kabine war ein echter Hingucker!
Das große Erkerfenster war definitiv das Highlight der DeLuxe-Class Kabine

Gleich nach dem super stressfreien Self-Check-In haben wir unsere DeLuxe-Class Kabine unter die Lupe genommen. Wir waren ja schon öfter mit anderen namhaften Kreuzfahrt-Unternehmen auf den Meeren dieser Welt unterwegs: Die Kabine der Silja Europa, wohlgemerkt einer Kreuzfahrtfähre, hat allerdings alle anderen ganz klar in den Schatten gestellt. 🙌

Wir hätten wirklich stundenlang am großen Fenster sitzen und auf weite Wasser hinausschauen können…😍 Da wir aber bereits wussten, das uns auf der Silja Europa auch ein unvergessliches kulinarisches Erlebnis erwarten würde, schmissen wir uns schnell in Schale und spazierten schnurstracks zum Essen. Die vielen unterschiedlichen Bordrestaurants bieten durch ihre große Vielfalt und ausgezeichnete, exquisite Küche für jeden Geschmack etwas: Antipasti, Risotto oder Pasta im “Tavolata”? Naturalmente! Sich im Sea Pub in entspannter Atmosphäre durch leckere Biersorten probieren und spätabends nochmal einen kleinen Abstecher für Burger und Pizza ins “Fast Lane” machen? Yes, please! 😋

Wir durften im Grande Buffet-Restaurant der Silja Europa speisen wie die Könige: Lachsmousse auf Spinat-Tartlette, geräuchertes Entenbrustfilet mit Blauschimmelkäse und Williamsbirnen, Erdbeer-Avocado-Quinoa-Salat…einfach köstlich!

Wir hatten viele Stunden lang Zeit, immer wieder etwas Neues zu probieren und den Ausblick zu genießen. Man kann meines Erachtens kaum entspannter, luxuriöser und umweltbewusster von Helsinki nach Tallinn reisen. 

Einmal Augenschmaus, bitte! Im Grande Buffet geht es allen Sinnen rundum gut.
Viel Hunger? Viel Platz! Viele kulinarischen Besonderheiten! Die Silja Europa macht ihrem Namen alle Ehre 😊
Die Sonne genießen und sich den Wind um die Ohren wehen lassen - an Deck geht's uns gut!

Auch an Deck könnt ihr viel erleben: Es gibt unheimlich viele Sitzmöglichkeiten (auch wenn Leos Platz vielleicht nicht der typischste oder bequemste ist 😁), ein super vielfältiges Einkaufserlebnis, Clubs, Bars, klasse Live-Musiker, Wellnessbereiche…die Silja Europa ist wahrhaftig ein schwimmender Urlaubsort

Es gibt übrigens auch die Möglichkeit, ohne Übernachtungen mit Tallink Silja auf der Ostsee herumzuschippern – alle Entertainment- und Restaurantangebote sind trotzdem immer beinahe durchgehend verfügbar.

Aber jetzt mal gaaaanz ganz ehrlich: Manchmal reicht’s doch auch einfach, sich an die Reling zu stellen und die faszinierende Landschaft an sich vorbeiziehen zu sehen, oder? ☺️

Unsere Zeit an Bord ging leider viel zu schnell vorbei – aber das Abenteuer hat natürlich noch lange kein Ende genommen! Nach einer gemütlichen Nacht in unserer Kabine konnten wir Tallinn und Umgebung auf eigene Faust erkunden. 

 

Immer wieder tauchen wunderschöne Archipele auf - hier seht ihr die vor Helsinki liegende Inselgruppe "Pihlajasaari"
Die Perle des Baltikums

Tallinn ist einfach großartig für eine Städtereise: Die Hauptstadt Estlands ist UNESCO Weltkulturerbe, fußläufig vom Hafen erreichbar und hat irre viel Charme! ❤️

Was wir alles in Tallinn und dem Süden dieses baltischen Staates erlebt haben, könnt ihr ganz bald in einem Extra-Blogartikel nachlesen. Wart ihr selbst auch schon einmal in Estland? Wie hat es euch dort gefallen? 😊

Untergekommen sind wir in Tallinn übrigens im Tallink Spa & Conference Hotel. Habt ihr schon einmal einen rieeeesigen Wellnessbereich direkt hinter einem hochmodernen Foyer eines Hotels gesehen? Nein? Ich bis dato auch nicht! 😎

Wir als Hotelgäste durften den großen Poolbereich und die Finnische Sauna übrigens bereits ab 7 Uhr benutzen – Gäste von Außerhalb können sich später natürlich auch einen relaxten Tag im Spa gönnen 😊

Eine kleine Oase inmitten der Stadt
Strahlt von innen und von außen - das Tallink Spa & Conference Hotel in Tallinn
Die Sonne strahlt mit uns auch in Helsinki um die Wette ☀️

Auch zu unseren vielen Sightseeing-Spots in Helsinki und Umgebung wird es demnächst einen ganz eigenen Beitrag geben. Wer sich für finnische Saunarituale interessiert, dem kann ich zusätzlich meinen Erlebnisartikel zu einem unserer Ausflüge vor Ort ans Herz legen. 

Sowohl Helsinki als auch Tallinn sind mit Tallink Silja wirklich stressfrei zu bereisen. Wir würden uns sofort wieder für eine Reise mit der estnischen Fährgesellschaft entscheiden und freuen uns schon auf unser nächstes Seeabenteuer mit euch, liebes Silja Line-Team! 😘

Von links oben nach rechts unten: (1+5) Die estnische Natur genießen (2) Vom Ausblick beflügelt - unsere kleinen Mitfahrer (3+8) Restaurants und Cafés wohin das hungrige Auge blickt (4+6+9) Helsinki besticht mit faszinierender Architektur (7) Volle Fahrt voraus! Fun fact: Die Silja Europa beherbergte eine Zeit lang die weltweit erste McDonald’s-Filiale auf hoher See