Du liest

In Deutschland um die Welt

Couchreisen Deutschland

In Deutschland um die Welt

In Deutschland um die Welt

von Franziska Consolati

Rezensionsexemplar

Abenteuer aus allen Kontinenten, für die wir nicht in die Ferne reisen müssen – und dann auch noch perfekt auf alle Bundesländer aufgeteilt? Franziska Consolati hat nicht nur früh erkannt, dass Good Old Germany ganz eigene exotische Reiseerlebnisse zu bieten hat, die problemlos mit Afrika, Nordamerika und Asien mithalten können. Sie hat sie uns Reisehungrigen sogar in ein wunderschön aufbereitetes Buch gepackt!

Ich bin schon lange ein überzeugter Verfechter von Deutschlandurlaub/-trips und entdecke auch nach Jahren der intensiven Recherche noch immer ständig neue tolle Naturorte, architektonische Besonderheiten und außergewöhnliche (Übernachtungs-)Erlebnisse in meinem Heimatland. Ich würde sogar behaupten, die Pandemie hat innerhalb der letzten zwei Jahre ihr Übriges getan, um den Markt an ebendiesen Reisemöglichkeiten noch weiter für uns abenteueraffine “Zwangsdaheimsitzer” noch weiter auszubauen und attraktiver zu gestalten. Ob ich aufgrund dieses Buches wohl auf meine lang ersehnte Reise nach Kanada zum magischen Indian Summer verzichten und mich stattdessen einfach in Thüringen im Nationalpark Hainich oder auf Rügen an die Küste Kanadas träumen werde? Ich verrate es euch am Ende dieser Rezension!

“Machen Sie sich keine Gedanken, wenn Sie ihren Reisepass gerade nicht parat haben: Grenzen müssen Sie für diese Weltreise keine überqueren.”

So startet man als neugieriger Leser mit Franziska Consolati seine Reise um die gesamte Welt im 357.400 km² großen Staat in Mitteleuropa. Fein säuberlich aufgeteilt und mit unfassbar traumhaften Impressionen entführt uns die Autorin in fremde Länder, Gebräuche und Abenteuer, die näher sind als wir alle vermutlich dachten.

Oder wärt ihr auf die Idee gekommen, am bayerischen Meer (dem Chiemsee) oder im “Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft” mit Fernglas auf die Pirsch zu gehen, um eine afrikanisch-angehauchte Vogel-Safari hautnah zu erleben? Das lang ersehnte Fernwandergefühl wie auf den großen Trails Nordamerikas im Bäumemeer des Schwarzwalds oder im brandenburgischen Schlaubetal zu genießen? Ein Stelzendorf wie im weit entfernten Amazonas zu besichtigen, aber dafür nicht etwa ins Flugzeug zu hüpfen, sondern alternativ nach Baden-Württemberg zu reisen?

Nö? Ich ehrlich gesagt auch nicht! Ob ihr diese aufgezählten “Once-in-a-lifestime experiences” wohl genauso authentisch wie am Ende der Welt erleben könnt fragt ihr euch jetzt? Da seid ihr nicht die Einzigen! Doch Consolati beantwortet uns diese berechtigte Frage bereits im Prolog ihres Buches und lässt mich stürmisch nickend bejahen, was “authentisch” im Grunde wirklich bedeutet:

“Ich bin weniger von Fernweh geplagt, seit ich mein Glück nicht mehr nur dort suche. In der Ferne. Die schönsten Momente, die ein Leben lang bleiben werden, passieren stattdessen unverhofft und überall.”

Was für ein wunderschöner Gedanke – und er ist so wahr! Wenn ich beispielsweise an besondere Übernachtungsmöglichkeiten während meiner unzähligen Reisen denke, so erinnere ich mich gleichermaßen an ein indonesisches Baumhäuschen mit Blick aufs weite Meer wie an mein sleeperoo-Erlebnis in Hessen mit freier Sicht auf eine mystische Ruine zurück. Denn beide Übernachtungen hatten eines gemeinsam: Sie haben mich zum Strahlen gebracht, mich etwas Neues erleben lassen, mir unglaublich wertvolle und langwährende Erinnerungen beschert.

DAS sind die Momente, die einzigartige Emotionen auslösen. Nicht ausschließlich Erlebnisse, für die man unsagbar viel Geld und Zeit aufwenden muss, um sie überhaupt wahr werden lassen zu können. Wir benötigen keinen neuen Stempel im Pass, um unsere Reiseherzen höher und schneller schlagen zu lassen. Lasst uns diese Erkenntnis öfter einmal ins scheinbar fernweh-geplagte Gedächtnis rufen und wir finden unser persönliches Reiseglück problemlos auch vor der eigenen Haustüre.

Was aber macht “In Deutschland um die Welt” neben all’ den gelisteten Abenteuern noch so besonders?

Mich hat bereits der Aufbau der einzelnen Kapitel an sich gefesselt: Consolati versteht sich im Geschichten erzählen und entführt uns bei allen 68 beschriebenen Erlebnissen schon mit den jeweils ersten Zeilen in eine außergewöhnliche Welt, die es sich lohnt zu entdecken. Mal sind die Erzählungen ganz eigene Erfahrungsberichte, mal spannende Fakten und Informationen, mit denen man noch tiefer ins interessante Unbekannte eintauchen kann.

Als Leser möchte man teilweise am liebsten ins Buch hinein steigen, so aufregend und abenteuerlich wirken die Urlaubsmöglichkeiten in unserem Heimatland durch die präzisen Beschreibungen der Parallelen zu den jeweiligen weit entfernten Ländern. Mit tausenden Hindus ein indisches Tempelfest in Nordrhein-Westfalen feiern und gleich danach durch die kunterbunten Straßen von Little Tokyo ziehen? “Stooopp, nicht ohne mich!”, habe ich mir da nicht nur einmal gedacht!

Zusätzlich versorgt Consolati uns mit “Gut zu wissen”-Tipps, “Beste Reisezeit”-Ideen, einer übersichtlichen Gliederung in die jeweiligen Kontinente und Gegenden, praktischen Parkplätzen in der Nähe der Erlebnisse, genauen GPS-Koordinaten, Buchungsmöglichkeiten, Preisen, QR-Codes…also einfach mit allem, was man für die Planung der einzelnen Trips gerne wissen und parat haben möchte. Recherchearbeit par excellence sozusagen!

“In Deutschland um die Welt” ist außerdem in großem Format gedruckt, extrem hochwertig und wird als gebundene Ausgabe verkauft, was ich geradezu liebe und als wirklich sehr einladend zum immer und immer wieder darin blättern wollen empfinde. Im Zuge des Klimawandels und dem Wunsch nach nachhaltigerem Reisen an sich sollten wir alle sowieso zwei- bis dreimal öfter die Seiten des Buches durchforsten und uns für ein Abenteuer ohne Flugreise und Co. entscheiden.

Wen es allerdings doch einmal etwas weiter weg beziehungsweise in eines unserer spannenden Nachbarländer zieht, an den hat Consolati in ihrem kleinen Sonderteil innerhalb des Buches (welcher orange hinterlegt ist und sich somit von den Reiseideen in Deutschland abhebt) ebenfalls gedacht und weitere tolle und facettenreiche Anregungen für alle neun angrenzenden Staaten niedergeschrieben. 

“(…) seit ich versuche, Erinnerungen, Erlebnisse und Abenteuer von allen Kontinenten zu mir zu holen, anstatt immer nur zu ihnen zu reisen, begleitet mich Tag für Tag eine neue Art von Lebensgefühl.”

211 Seiten pure Inspiration für die nächste Weltreise quer durch die Heimat – danke Franziska Consolati, dass du dieses “neue Lebensgefühl” mit uns allen teilst!

Ich bin mir sicher, auch ihr als erfahrene Weltenbummler werdet einen Großteil der vorgestellten Reiseideen innerhalb Deutschlands noch nicht kennen und Feuer und Flamme für die Entdeckung der heimischen Orte fernab der “Originale” sein. Deutschland ist vielfältig, Deutschland ist exotisch, Deutschland ist eine absolute Traumdestination – es ist wirklich schön, dass jemand sich die Mühe gemacht hat, genau diese Erkenntnis “unter die Leute zu bringen”. Die traumhaften und stimmungsvollen Bilder, der großartige Schreibstil und die ausführlichen Informationen zu den einzelnen Kapiteln tun hier ihr Übriges.

Ich habe beim Durchlesen wirklich regelrecht gespürt, wieviel Herzblut in dieses rundum gelungene Buch gesteckt wurde. Vielen Dank auch an den CONBOOK Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares und Reiseführers der ganz besonderen Art.

Bleibt nur noch zu klären, ob ich auf meinen Indian Summer in Kanada freiwillig verzichten werde. Ich bin mir da ehrlich gesagt noch nicht zu 100% sicher – ein paar absolute Wunschtrips sollten wir schließlich alle noch auf unserer Bucketlist stehen haben. Das schließt einen magischen Herbstspaziergang auf Rügen aber sicherlich nicht aus. 😊

TRANSPARENZ

Einige Links zu Seiten oder Produkten, die ich euch gerne empfehle, sind sogenannte Affiliatelinks. Diese sind, wie oben der Link zum Buch, jeweils mit einem Stern (*) gekennzeichnet. Wenn du über einen dieser Links etwas kaufst oder buchst, bekomme ich eine kleine Provision. Für dich ändert sich am Preis absolut gar nichts – aber: du sammelst definitiv jede Menge gutes (Reise-)Karma und unterstützt so meine Blogarbeit. ☺️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.