Unbezahlte Bloggerreise

Exklusiv – Individuell – Anders: Das ist das 4*S Hotel Alpin Juwel in Hinterglemm! In diesem Beitrag berichte ich euch von meinem tollen Aufenthalt inmitten des österreichischen Alpenlandes, informiere euch über Soulfood, Samina und Silber 999. Keine Ahnung was ich meine? Kein Problem, ich klär euch liebend gerne auf! Let’s goooo!

Das Juwel unter den Wellnesshotels - im Alpin Juwel bleiben keine Wünsche unerfüllt!

Es gibt so unglaublich viel übers Alpin Juwel zu erzählen, ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, wo ich anfangen soll.

Am Besten einfach ganz von vorne: Unserem Anreisetag!

Leo ist genau an diesem Tag ewig im OP-Saal gewesen, weshalb wir leider erst weit nach der eigentlichen Check-In-Zeit in Österreich aufgekreuzt sind. Kein Problem für die Mitarbeiter des Alpin Juwels: Ein superleckeres und extrem üppiges Brotzeitbrettl stand schon an der Bar für uns bereit!

Get in my belly! So wird man doch gerne empfangen!
In eigens eingerichteten Themen-Suiten kann man den Tag wunderbar Revue passieren lassen - wie hier in der Champagner-Suite. Cheers!

Auch die uns zugeteilte elegante und außergewöhnliche Champagner-Suite gefällt uns außerordentlich gut. In dem großen Wohnschlafraum mit Samina Zirbenbetten für einen erholsamen “power sleep” steht auch ein eigener Granderwasser-Trinkbrunnen (der dem Zimmer direkt einen noch edleren Touch gibt) mit antibakteriellem Wasser-Sparventil aus Silber 999 für euch zur Verfügung  sowie ein exklusives Badezimmer mit Panorama Fenster.

Satt und zufrieden freuen wir uns auf den darauffolgenden Tag: Wir wollen sowohl die Hotelanlage als auch das besondere Wald-Wellness-Projekt auf dem Reiterkogel erkunden.

 

Saisonal und puristisch, 100% bio und regional - auch beim Frühstück wird auf Soulfood gesetzt!

Wer mich kennt, der weiß: Kein Hotel ohne einzigartige Poollandschaft! Ich finde, sie sind immer ein ganz besonderes architektonisches Highlight und bieten so gut wie immer richtig tolle Ausblicke auf die umliegende Natur. So auch hier im Alpin Juwel! 

Wenn es draußen im Over the Edge Pool doch mal wetterbedingt ungemütlich werden sollte, könnt ihr natürlich auch im zusätzlich vorhandenen Indoor Pool plantschen und entspannen.

What a view! Guten Morgen Hinterglemm!
Umgeben von wunderschöner Natur - nach einer kurzen Fahrt mit der Reiterkogelbahn!

Wir haben ja schon am Vorabend beschlossen, uns ein wenig in der unmittelbaren Umgebung umzusehen. Nach unserem ausgewogenen Frühstück fahren wir mit der Reiterkogelbahn bis ganz nach oben und halten uns rechts. Wir sind dann für circa 30 Minuten der Beschilderung in Richtung Reiteralm gefolgt (ich empfehle euch den Waldweg, viel schöner und entspannter als an der Straße entlang). Von dort war es nicht mehr weit zur öffentlich zugänglichen Waldwellness-Area – eins meiner persönlichen Highlights, da ich sowieso von klein auf ein unglaublich großer Wald-Fan bin (Schwammerl-Sammler, wo seid ihr? :-)).

In Büchern schmökern mal anders - die schnuckelige Waldbibliothek lädt zum Träumen und Verweilen ein.

Ihr könnt dort in gemütlichen Hängematten entspannen, ein schönes Buch lesen oder euch einen Picknick-Korb bei der Reiteralm vorbestellen und anschließend im Waldwellness-Bereich ausgiebig schlemmen.

Was für ein besonderes Erlebnis!

Ganz viel Liebe - die österreichischen Alpen sind einfach jedes Mal aufs Neue so beeindruckend!
Noch mehr Entspannung, bitte! In der hoteleigenen Wellness-Area "Jungbrunnen" wartet eine tolle Behandlung auf mich!

Natürlich habe ich auch das tolle Behandlungsangebot des AJ-Veda Spa’s getestet. Meine Finger- und Fußnägel wurden für den anstehenden Sommer 2020 richtig toll hergerichtet – meinen ausgewählten Nagellack von Alessandro International durfte ich dann sogar mit nach Hause nehmen. Auch hier im Spa ist der 100% bio-Gedanke des Alpin Juwels direkt wieder erkennbar: Der verwendete Nagellack ist als einer der wenigen am Markt komplett 7free / non-toxic und zu 100 Prozent vegan.

Puh - so viel Auswahl! Wofür hättet ihr euch entschieden?

Ich durfte außerdem die JetPeel Technologie ausprobieren, eine der weltweit aktuellsten dermakosmetischen Behandlungsmethoden, die ihre Ursprünge in der Luft- und Raumfahrt hat. Mit 720km/h trifft ein Wasser-Gasgemisch auf die Haut und trägt so schmerzfrei abgestorbene Hornzellen und Schmutzpartikel ab. Ziemlich verrückt, aber auch irgendwie cool 🙂 Wer wissen möchte, wie das aussieht, checkt einfach mal mein Instagram-Story Highlight <<Alpin Juwel>> ab!

Schön von innen und außen - die Bauweise aus 100 Prozent natürlichen Materialien verleiht Leben und sorgt für Weitsicht in alle Richtungen

Ohhhh, fast hätte ich’s vergessen! Saalbach Hinterglemm ist natürlich auch ein richtiges Eldorado für Biker und Skifahrer aus der ganzen Welt. Da ich weder beim einen noch beim anderen talentiert bin (höhö), war ich eher der Sauna-Sitzer, Leo hat sich aber natürlich direkt auf die Trails gestürzt! Seid ihr eher Team Faulenzer oder Team Sportskanone?

Team Sauna?
Oder Team Bike?

Vielen Dank für den schönen Aufenthalt, liebes AJ-Team! Ihr habt uns – Achtung Wortwitz – nachhaltig beeindruckt! 🙂 Ich freue mich sehr auf ein Wiedersehen!

Von links oben nach rechts unten: (1) Waldwellness-Schild (2+7) Pool life is the best life (3) #homeoflässig (4+5+9) AJ-Impressionen (6) Draußen ist's am Schönsten! (8) Soulfood im Alpin Juwel