Unbezahlte Bloggerreise

Lust auf einen romantischen und alternativen Urlaub am Ende der Welt? Auf Åland könnt ihr im extrem luxuriösen Klipphus 3Apartment fernab jeglicher Zivilisation die schönsten Sonnenuntergänge in Finnland erleben – direkt vom hauseigenen Jacuzzi aus! Welche Ausflugsziele sich super für kleine Abstecher eignen und warum dieser Ort für mich mein Leben lang etwas ganz Besonderes sein wird, verrate ich euch in diesem Blogbeitrag!

Nach Åland zu kommen war ein klein wenig aufwendig, die Mühen haben sich allerdings zu 100% gelohnt – so exklusiv und komplett abgeschieden Urlaub machen wir vermutlich in nächster Zeit nicht mehr! 

Die Åland-Inseln befinden sich zwischen Schweden und Finnland und sind auch ehrlich gesagt ein kleiner Mix aus beiden Ländern: Auch wenn die Archipele zu Finnland gehören wird hier ausschließlich schwedisch gesprochen – verrückt, oder?! 😜

Traumhafte Schärenlandschaften wohin das Auge reicht - ein einmaliges Erlebnis!

Kurz nach unserer Ankunft auf der großen Hauptinsel Fasta (Åland besteht  insgesamt übrigens aus rund 6 500 Inseln!) sind wir mit unserem Mietwagen einmal bis ganz nach oben in den Norden gedüst und haben uns auf dem Weg in einem der wenigen Supermärkte der Insel eingedeckt. Ich war während unserer Fahrt ziemlich fasziniert von den roten Granitsteinstraßen, die flächendeckend auf Åland verteilt sind – Australian Outback Feeling auf Finnisch! ✌️

Das Havsvidden Resort aus der Vogelperspektive - wer entdeckt mich im Jacuzzi der Klipphus 3 Villa? 🤓
Traumvilla, Traumlage, Traumurlaub!

Abenteuerlich bis zum Klipphus 3 gings dann auf Schotter weiter – abgeschieden ist nun mal abgeschieden! 😁 Gleich nach unserer Ankunft werden wir uns der einzigartigen Lage inmitten der herrlichen Natur noch einmal so richtig bewusst – ab jetzt befinden wir uns weeeit weg vom Stress und Chaos der letzten Wochen!

Lust auf eine kleine Roomtour? Let’s do this! 😍

Hell und geräumig - der lichtdurchflutete Wohn- und Essbereich

Das Designer-Apartment an der wilden Ostsee ist auf gehobenem Standard voll ausgestattet: Euch steht nicht nur eine große Küche mit praktischer Spülmaschine, schicker BBQ-Ecke im Freien und separatem Weinkühler zur Verfügung, auch zwei Schlaf- und Badezimmer für bis zu 7 Gäste gleichzeitig sind im Klippenapartment vorhanden. 😍

Das ganze Gelände der Klipphus 3 Villa ist wirklich super weitläufig, man sitzt also definitiv auch mit mehreren Personen nicht dauerhaft im Urlaub aufeinander. ☺️

Voll "Kalsarikänni" - die finnische Version von "Hygge"
Gemütlich und schick - die Schlafzimmer im Klipphus 3

Nicht weit von eurem Apartment entfernt befindet sich das Havsvidden Resort – hier könnt ihr (wenn die Corona-Situation sich beruhigt hat) ein Restaurant, Saunen und einen Pool mitbenutzen.

Auch eine eigene Bootsanlegestelle ist vorhanden, was im nordischen Inselparadies definitiv von Vorteil sein kann ☺️ 

Bereit für ein paar spannende Ausflugsziele?

Vom Jacuzzi aus diesen Ausblick genießen und die Seele baumeln lassen - wer ist dabei? 😍

Ausflugstipp Nr. 1:

Knapp 40 Minuten entfernt könnt ihr im Jan Karlsgarden Freilichtmuseum das aländische Leben im 19. Jahrhundert nachempfinden und viele Gebäude von damals sogar noch betreten. Besonders toll fanden wir die “Rökbastu”, die alte Rauchsauna des Bauernhofs und die vielen knallroten Windmühlen. Hier gibt es außerdem die Destillerie des Kulinarikdorfs „Smakbyn“ zu entdeckenDer Eintritt ist komplett kostenlos 😊

Jan Karlsgarden Freilichtmuseum
(1) Ein typisches aländisches Kinderzimmer im 19. Jahrhundert (2) Windmühle auf dem Freilichtmuseumsgelände
Unmittelbar am Meer steht sie: Die kleine "Sjökvarteret" - zu deutsch "Seefahrerkapelle"

Ausflugstipp Nr. 2:

Mariehamn, die Hauptstadt der autonomen finnischen Region, liegt zwar genau entgegengesetzt im Süden der Insel, ist aber trotzdem problemlos innerhalb von 45 Minuten mit dem Auto zu erreichen. Dort habe ich in der schnuckeligen Innenstadt nicht nur die süßesten Dekoläden in ganz Finnland entdeckt (sehr zum Leidwesen von Leo 🤓), sondern mich auch komplett in die tolle Hafenpromenade verguckt.

Ein wirklich zauberhafter Ort! 

Ausflugstipp Nr. 3:

Circa 15 Minuten vom Feriendomizil entfernt reckt sich der Hausberg Getabergen mit seinen wenigen Metern empor – die Wanderwege sind aber trotz der niedrigen Höhe alles andere als langweilig. Ich würde sogar behaupten, neben Tasmanien war das die schönste und unberührteste Natur, die ich jemals gesehen habe! 😍 Außerdem haben wir dort eine supercoole Minigolfanlage und einen Discgolfpark entdeckt!  

Åland, du bist echt fotogen!
Die Schönheit Ålands - kaum in Worte zu fassen!
"Kyllä!" Natürlich habe ich ja gesagt 💍

Ausflugstipp Nr. 4:

Das Schloss Kastelholm liegt im gleichnamigen Ort Kastelholm in der Gemeinde Sund und ist nur einen Katzensprung vom ersten Ausflugstipp entfernt. Das Schloss ist nicht nur die einzige mittelalterliche Burg Ålands, sie durfte auch für unser allererstes Verlobungsfoto herhalten 😍 Einen Abend zuvor hatte Leo mich nämlich gefragt, ob ich seine Frau werden möchte…und das vor einer wirklich traumhaften Sonnenuntergangskulisse…neugierig? Hier kommen ein paar Fotos vom 24.08.2020, unserem Verlobungstag!

Ein sowieso schon magischer Moment - das i-Tüpfelchen kam dann in Form eines superschönen Antrags 😊😍

P.S.: Meine DNA-Ergebnisse von “Ancestry” wurden ein paar Tage später aktualisiert und spezifiziert: Meine Vorfahren haben auf den Åland-Inseln gelebt! 😱😍 Ob meine gefühlte Verbundenheit wohl zusätzlich auch damit zusammenhängt…? Habt ihr auch schon einmal unbekannte Orte auf der Welt besucht, denen ihr euch direkt zugehörig gefühlt habt?

Vi ses, Ahvenanmaa! 🇦🇽

Der perfekte Ort für romantische Tage - wir kommen definitiv wieder!
Von links oben nach rechts unten: (1) Jacuzzi-Selfie! (2) Der Ausblick vom Havsvidden Resort auf die Ostsee (3) Cheers! (4+8) Inneneinrichtung (5) Einen Sonnenuntergang zum Verlieben äh Verloben 😁 (6) BBQ-Time! (7) Ausblick vom Wohnzimmerfenster (9) Åland ist eine Naturschönheit!