Unbezahlte Bloggerreise

„Enjoy the moment“ und „Always more to sea“ – zwei ausdrucksstarke Slogans von VIVA Cruises, die luxuriöse und exklusive Flusskreuzfahrten entlang bekannter Städte Europas anbietet. An Bord des schwimmenden Premium-HotelsMS TREASURES“ durften meine Freundin Marlen und ich gleich 4 spannende Rheinmetropolen entdecken – viel Spaß beim Lesen!

Atemberaubende Uferlandschaften, All Inclusive Reise und unproblematischer City-Hopping-Trip in einem? Yes, please! Marlen, eine meiner besten Freundinnen aus Schultagen, und ich waren sofort Feuer und Flamme, als wir erfahren haben, dass wir Anfang September ganz unbeschwert alles miteinander kombinieren können. 😍

Über Düsseldorf nach Amsterdam, Rotterdam, Nijmégen und wieder zurück - unsere Reiseroute im Überblick!
Schlafecke der "MS TREASURES" Master Suite

Und ja – richtig gelesen! VIVA Cruises bietet auf allen Flusskreuzfahrten exzellenten Service, superleckeres Gourmet-Essen beinahe rund um die Uhr, super großzügig gestaltete Kabinen (wir hatten die Master Suite mit französischem Balkon und waren begeistert!) und ein riesiges Sonnendeck zum Entspannen. 

Immer perfekt gelegen - die MS Treasures!

Auch spannend zu wissen: Die MS TREASURES bietet  Wohlfühlatmosphäre für maximal 104 Gäste, die neben dem Hauptrestaurant auch in einem ebenfalls im VIVA All-Inclusive enthaltenem Bistro speisen können. Ein Fitnessraum mit angrenzendem Massagebereich wird zusätzlich angeboten – klingt vielversprechend, stimmts?

Da Marlen und ich beide fast durchgängig auf Entdeckungstour waren, haben unsere müden Beine den Fitnessbereich nicht mehr austesten können – den Rest haben wir aber ganz genau unter die Lupe genommen 😋

Unser Willkommensgeschenk - Prost, auf einen tollen Urlaub!
Der Damrak in Amsterdam - eine beliebte Fotokulisse!

Amsterdamunser erster Stopp und mein bereits dritter Besuch der niederländischen Hauptstadt! Ich weiß nicht, ob’s euch genauso geht, aber Amsterdam verzaubert mich wirklich jedes Mal aufs Neue! 

Diese Stadt entschleunigt auf faszinierende Weise (nicht das, was ihr jetzt vielleicht vemutet 😜) – einfach nur kreuz und quer herumspazieren (für mich Planungsfanatiker sonst eigentlich ein absolutes No-Go) macht wirklich irrsinnig viel Spaß! Da wir mit VIVA Cruises direkt am Hauptbahnhof anlegen konnten, waren wir mehrmals am Tag und auch abends in der Stadt – wirklich cool!

Impressionen aus dem "Venedig des Nordens"

Vor allem die umfunktionierten Gewächshäuser des Mediamatic ETEN Restaurants haben es uns angetan: Vor Wind und Wetter (und in Zeiten von Corona natürlich auch vor Viren) geschützt kann man zu zweit in diesen gläsernen Logen direkt am Wasser einen ereignisreichen Tag bei leckeren Speisen und Getränken ausklingen lassen. Die zweckentfremdeten  Häuschen laden also zu einem wirklich ganz besonderen Erlebnis bei magischem Ambiente ein. Viele andere Restaurants weltweit sind dieser außergewöhnlichen Idee natürlich bereits gefolgt ☺️

Nicht nur kuschelig-warm, sondern auch vor Mücken (und Viren) geschützt am Wasser speisen - eine tolle und innovative Idee!
Im Mediamatic ETEN könnt ihr unbesorgt speisen und den Ausblick aufs glitzernde Wasser in intimer Atmosphäre genießen!

„Hoi Rotterdam!“ heißt es für uns bereits am nächsten Tag! Die niederländische Hafenstadt stand aufgrund der weltbekannten Kubushäuser und der beeindruckenden Markthalle schon länger auf meiner imaginären To-Do-Liste. Dass Rotterdam insgesamt mit wirklich schräger Architektur nur so „vollgeklatscht“ ist (anders kann ich das lustige und wirre Durcheinander an unterschiedlichen Gebäudestilen nicht beschreiben 😄) war mir aber nicht klar. Verwirrt-amüsiert sind wir durch den Stadtkern spaziert – Spaß hat’s natürlich trotzdem gemacht!

Hier passt ausnahmsweise alles gut zusammen und ergibt ein stimmiges Bild - der Hafen Rotterdams!
Hier lohnt sich der Blick nach oben!

Ebenfalls mitten im Stadtkern befinden sich die Würfelhäuser, welche in den 80er Jahren vom Architekten Piet Blom gebaut wurden und wirklich ulkig und faszinierend zugleich sind. Vor allem der Blick nach oben ist etwas ganz Besonderes! 51 Würfel stehen hier dicht an dicht, wovon 38 Kubuswohnungen sind, die restlichen werden für Geschäfte wie beispielsweise Souvenirshops oder Museen genutzt. Wer möchte, kann zusätzlich ein Kubushaus für wenige Euro von innen besichtigen 😋

Nur ein paar Schritte weiter sind wir im Food-Mekka der Niederlande angekommen. In der hufeisenförmigen, modernen Markthalle in Rotterdam findet ihr eigentlich alles, was das Gourmet-Herz begehrt. An zahlreichen Ständen kann man sich nämlich einmal quer durch die kulinarischen Highlights der gesamten Welt schlemmen – echt toll! 😊 Wir haben uns mit leckeren Stroopwaffeln eingedeckt und die bunte Gebäudedecke bestaunt. 

Die größte überdachte Markthalle Hollands und eine der schönsten weltweit!

Auch auf der MS TREASURES gehts uns mit den feinen Mehrgängemenüs alles andere als schlecht 😇 Besonders schön waren aber auch die vielen schönen und lustigen Momente mit der Restaurant-Crew: Hier muss ich wirklich einmal ein riesiges Lob aussprechen! Danke für den exzellenten Service, liebes Team!

Bewusst genießen und lecker schlemmen - unsere Reise ist auch kulinarisch erste Sahne!
Edel, edler, die MS TREASURES! Hier bekommt "Fine Dining" eine völlig neue Bedeutung!

Sunshine, Good time…auf nach Nijmegen! Die älteste Stadt Hollands sollte auf jeder Bucketlist stehen! Du fragst dich wieso? Nijmegen lädt nicht nur zum ausgiebigen Shoppen und Entspannen ein, man kann sich historische Gebäude ansehen, eine großartige Kulturszene antreffen und den Charme der Stadt bei ausgiebigen Spaziergängen genießen. Auch das Titelbild dieses Blogposts ist in Nijmegen aufgenommen worden – mein persönliches Highlight unseres Aufenthalts! 

Niederländisch müsste man können! Kleine öffentliche Bücherschränke lassen sich in Nimwegen an der ein oder anderen Ecke entdecken.

Auch meine Begleitung ist hin und weg von diesem niederländischen Juwel – wenn du hier tatsächlich mal hinziehst, komme ich dich definitiv besuchen, liebe Marlen! 😆

Habt ihr denn schon einmal von Nijmegen gehört? Ich habe auf Instagram tatsächlich sogar von Einheimischen gehört, dass sie noch nie dort waren geschweige denn wussten, wie unfassbar facettenreich diese Stadt eigentlich ist!

Auch mein dritter Besuch in den Niederlanden war Dank VIVA Cruises eine wunderschöne Erfahrung und ein voller Erfolg 😌 

 

Ihr hättet auch Lust, einmal auf dem Rhein entlang zu schippern und alle Vornehmlichkeiten eines AI-Urlaubs zu genießen? Hier gelangt ihr zu den spannenden Routen von VIVA Cruises!

Welche sagt euch am meisten zu?

Erzählt es mir gerne in den Kommentaren! 😉

Mit Freunden die Welt erkunden - immer wieder schön! 😘
Von links oben nach rechts unten: (1) Die MS TREASURES in Düsseldorf (2) Abends in Amsterdam (3) Beim Gala-Dinner machen sich sogar die Servietten schick! (4) Auch die Deko passt sich in den Niederlanden den aktuellen Gegebenheiten an! (5) Süße Bilder in der Markthalle in Rotterdam (6) Sail away! (7) Wer kann hierzu schon nein sagen? Lecker! (8) Die Stevenskerk in Nimwegen (9) My kind of mornings - Vorhang auf und vom Bett aus die Landschaft bestaunen! WOW!